1

Das feste Haus von Boisset stammt aus dem Mittelalter und wurde mehrmals umgebaut. Zwischen 1438 und 1480 wurde es wiederaufgebaut und steht zum Teil auf Fundamenten aus dem 13. oder 14. Jahrhundert. Die Burg besteht aus zwei Logis mit starkem militärischem Charakter. Die auf drei Seiten von Gräben umgebenen Gebäude umfassen auch einen Teil einer Umwallungsmauer mit drei zum Teil zerstörten runden Türmen. Louis de Genouillac, der Erbe des Hauses, wurde Gouverneur des Château Trompette in Bordeaux. Er war besser unter dem Namen Vaillac bekannt, heiratete drei Mal und hatte nicht weniger als 23 Kinder! Einer seiner Nachkommen, François de Genouillac, erlebte schwere Schicksalsschläge. So kam es, dass am 9. Juli 1728 der Herzog Louis de Saint-Simon Eigentümer des Châteaus, seiner Nebengebäude sowie der Renten und herrschaftlichen Rechte wurde.

Galerie

Ort

Zu den Favoriten hinzufügen