105

Terres d’Oiseaux ist ein Paradies für Flora und Fauna und begrüßt das ganze Jahr über interessierte Besucher, die die zahlreichen Zugvögel entdecken möchten, die auf ihren Reisen eine Pause in der Region einlegen.

Ein geschützter Naturraum

Terres d’Oiseaux liegt in einem geschützten Sumpfgebiet und ist eines der letzten großen Röhrichte der Gironde. Dieses Biotop gewährt Unterschlupf für seltene Vögel sowie zahlreiche Insekten, Amphibien und Säugetiere.
Ob Rohrweihen, Reiher, Störche oder Sumpfschnepfen, über 110 Vogelarten konnten bisher im Park beobachtet werden. Neben ihnen trifft man auch seltene und geschützte Säugetiere wie Europäische Nerze und Fischotter an.

Entdeckung von Flora und Fauna

Zwei verschiedene und doch einander ergänzende Bereiche:

  • Der erste ist kostenlos und bietet den Besuchern die Möglichkeit, einen zehn Meter hohen Beobachtungsturm zu besteigen und das Eingangsgebäude zu betreten, das einen Entspannungsbereich, ein Café, eine Boutique und bald auch ein Panorama-Restaurant umfasst.
  • Der zweite Bereich ist kostenpflichtig und besteht aus drei Vogelpfaden mit Beobachtungsstellen, von denen aus die Sumpfvögel gut zu sehen sind. Auf diesen Pfaden lassen sich sowohl die Fauna als auch die Flora des Vogelparks entdecken.

Ort

Zu den Favoriten hinzufügen